Heute ist Vollmond!

Wenn es dir noch nie so richtig gelungen ist den Mond zu fotografieren, hier ein paar Tipps mit Einstellungen für deine Kamera :)

Bildschirmfoto 2015-06-02 um 21.32.05.png

Voraussetzung:

  • Kamera mit einem manuellen Modus (Am Wahlrad sollte „M“ stehen)
  • Ein Teleobjektiv (Zoomobjektiv) mit einer Brennweite von mehr als 100mm (Grundsätzlich funktioniert es aber mit jedem Objektiv. Ein Zoom auf den Mond hat den Vorteil auch Details wie Krater besser zu erkennen)
  • Ein Stativ oder feste Unterlage für eine ggf längere Belichtungszeit von unter 1/60sek.

Einstellungen:

  1. Schaltet nach Möglichkeit Hilfsmittel wie einen Stabilisator und Autofokus am Objektiv oder Kamera (je Hersteller) aus.
  2. Stellt als nächstes den ISO Wert manuell auf 100 (oder 200 je nach Hersteller). 
  3. Der Blendwert sollte etwa bei 10 bis 13 liegen.
  4. Schaltet in den Live-View (Bildschirm Modus) eurer Kamera
  5. Richtet als nächstes eure Kamera auf den Mond aus und sucht euch euren Bildausschnitt für das spätere Foto.
  6. Sucht nun eine passende Verschlusszeit. Diese wird bei etwa  1/10 - 1/100sek liegen. Der Mond sollte an Schärfe gewinnen und nicht nur ein heller Klecks am Himmel sein ;)
  7. Stellt nun (am Objektiv) manuell auf den Mond scharf (Perfektionisten nutzen das „Lupensymbol“ an der Kamera um um ein 5-10 faches den Bildausschnitt (in diesem Fall den Mond) dichter ranzuholen und so die Schärfe auf den Punkt genau einzustellen).
  8. Falls die Belichtungszeit unter 1/60sek liegen sollte nutzt den internen Auslöser euer Kamera und stellt diesen auf etwa 2-3sek. Das Bild könnte ansonsten leicht verwackeln.
  9. Wenn alles passt, könnt ihr den Mond ablichten :)

Theoretisch müsst ihr bei über 1/60sek kein Stativ nutzen.. es sollte auch ohne Probleme aus der Hand funktionieren. Lass dabei auch alle automatischen Hilfsmittel wie Stabilisator und Autofokus angeschaltet. Jetzt könnt ihr anstelle des Live-Views, den Sucher eurer Kamera nutzen.

Viel Spaß :)