Was ist ein Bokeh?

Der Begriff Bokeh, ist vom japanischen boke abgeleitet und bedeutet unscharf oder verschwommen. Als ein gutes Bokeh bezeichnet man in der Regel ein Foto mit einem angenehmen weichem Hintergrund.

Bei bestimmten Motiven wird der Hintergrund bewusst unscharf gehalten, um das Augenmerk auf das Hauptmotiv zu legen.

Ein Bokeh ist auch wichtig für Porträtobjektive (mittlere Teleobjektive), da der Fotograf häufig bewusst eine geringe Schärfentiefe anstrebt, um den Bildhintergrund in Unschärfe verschwimmen zu lassen und das porträtierte Motiv hervorzuheben.

Gibt es unterschiede im Bokeh?

Ja, unterschiede können je Objektiv und Hersteller auftreten. Beispielsweise erscheinen bei einem Objektiv im unscharfen Bereich viele helle Kreise, während bei anderen Objektiven diese Kreise eine andere Form (zb.: Pentagon oder Oktagon), andere Farben und auch einen anderen Kontrast aufweisen. 
Ein besonders schönes Bokeh erhält man in der Regel mit sehr Lichtstarken Objektiven.

Bokeh mit einem Pentagon ähnlichen Muster