Was ist ein Abbildungsmaßstab?

Der Abbildungsmaßstab sagt etwas über das Verhältnis zwischen der Größe eines Gegenstandes und seiner Abbildungsgröße auf dem Bildsensor aus. Angegeben wird dies als Verhältniszahl wie 1:2, 1:4 oder 1:8.

Bei 1:2 wäre die Abbildung halb so groß wie das Objekt selber.

Ein kleiner Marienkäfer ist ungefähr 7 Millimeter lang und ca. 5 Millimeter breit. Abbildungsmaßsstab 1:1 wäre erreicht, wenn der Käfer auf dem Foto genau wieder die gleiche Größe hätte.

Ein kleiner Marienkäfer ist ungefähr 7 Millimeter lang und ca. 5 Millimeter breit. Abbildungsmaßsstab 1:1 wäre erreicht, wenn der Käfer auf dem Foto genau wieder die gleiche Größe hätte.

Fast alle Hersteller von Wechselobjektiven, versäumen es den Abbildungsmaßstab an ihren Objektiven anzugeben. Sie bevorzugen hier den Mindestabstand (siehe Bild unten).

Mindestabstand bei diesem Canon Objektiv beträgt 45cm, größter Abbildungsmassstab ist jedoch 1:15!

Mindestabstand bei diesem Canon Objektiv beträgt 45cm, größter Abbildungsmassstab ist jedoch 1:15!